Team

Präsidentin
Susanna Vötter-Dankl

1964 in Neukirchen geboren. Volks- und Hauptschule, Handelsschule, Abschluss der Schule 1981. Verheiratet, eine Tochter.
Von 1981-1987 Fremdenverkehrsverband Neukirchen.
1987-1996 Leiterin der Zweigstelle des Salzburger Heimatwerkes in Neukirchen.
Von 1990 bis heute: Kultur- und Projektmanagement, Mitarbeiterführung, Organisation, Marketing, Talent- und Wirtschaftsförderung sowie Vorträge, Ausstellungen, Symposien und Veranstaltungen. Leiterin der Leopold Kohr(r)-Akademie und des Leopold Kohr-Archives, Salzburg und Neukirchen. Initiierung einer Reihe von intern. Filmprojekten, Entwicklung und Umsetzung Publizistischer Konzeptionen.
1997 Gründung der Multimedia-Schatzkammer TV.
1996 Gründungsmitglied der Schatzkammer Hohe Tauern.
1995 – 1999 Fachlehrer für Kulturtouristik/Kultur- und Projektmanagement – Entwicklung eines fächerübergreifenden Lehrplans in den Fachschulen für wirtschaftliche Berufe, Bramberg.
1995 Schule der Selbstversorgung.
1995 Erste Europäische Medienakademie (Entwicklung einer interaktiven CD-ROM zu Kultur und Touristik des Salzburger Lands.
1990 – heute: Verlagsleitung TAURISKA.
Von 1989 bis 1997 MitGründer der ARGE Pinzgauer Lehrer mit TAURISKA.
Von 2008-2015 im Auswahlgremium der Leader Region Nationalpark Hohe Tauern.
Seit 12. September 2008 Leiterin des Forschungszentrums der Leopold Kohr-Akademie an der Universität Salzburg.
2016 Fachbeirat der Europäischen Textilakademie Bozen .
Seit 2017 Kooperation mit dem Stille-Nacht-Museum in Oberndorf bei Salzburg.

 

Vizepräsident/Geschäftsführer
Christian Vötter

1963 in Mittersill geboren. Abschluss der Schule 1979, der Ausbildung zum Maschinenschlosser/techniker 1983. Wehrdienst 1983. Verheiratet, eine Tochter.
1984-1989 Maschinenbau- und Heizungstechniker.
Von 1990 bis heute: Kultur- und Projektmanagement, Mitarbeiterführung, Organisation, Marketing, Talent- und Wirtschaftsförderung sowie Vorträge, Ausstellungen, Symposien und Veranstaltungen. Leiter der Leopold Kohr-Akademie, Salzburg und Neukirchen. Initiierung einer Reihe von internationalen Filmprojekten, Entwicklung und Umsetzung Publizistischer Konzeptionen.
1997 Gründung der Multimedia-Schatzkammer TV.
1996 Gründungsmitglied der Schatzkammer Hohe Tauern.
1995 – 1999 Fachlehrer für Kulturtouristik/Kultur- und Projektmanagement – Entwicklung eines fächerübergreifenden Lehrplans in den
Fachschulen für wirtschaftliche Berufe, Bramberg.
1995 Schule der Selbstversorgung.
1995 Erste Europäische Medienakademie (Entwicklung einer interaktiven CD-ROM zu Kultur und Touristik des Salzburger Lands.
1990 – 1999 Geschäftsführung des Projekt Verein Alternativ-Technologie-Zentrum, Salzburg.
1990 – heute: Verlagsleitung TAURISKA.
Von 1989 bis 1997 Mit-Gründer der ARGE Pinzgauer Lehrer mit TAURISKA.
Von 2000-2007 Vorstandsmitglied in der ARGE Nationalparkregion Hohe Tauern – Leader+ der Europäischen Union.
Seit 2007 Vorstandsmitglied der Leaderregion Nationalpark Hohe Tauern der Europäischen Union.
2006 Aufbau der Bramberger Obstpresse und der Apfeltrestertrocknungsanlage.
2007 Gründung der Genussregion Bramberger Obstsaft.
Seit 2008 Unternehmensberater und eigener Handel.
Seit 2017 Kooperation mit dem Stille-Nacht-Museum in Oberndorf bei Salzburg.

 

Schriftführer
Mag. rer. nat. Günther Nowotny (1. von links)

1959 in Linz (O.Ö.) geboren, verheiratet, 1 Tochter, 1 Sohn.
Landesbeamter, Amtssachverständiger, Projektleiter Biotopkartierung. Lehramtsprüfung (AHS) für Biologie, Physik (Unterstufe), Chemie (Unterstufe), Landeswacheorgan – Salzburger Berg- und Naturwacht, Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger.

WS 1978/79 – SS 1983 Studium „Biologie und Erdwissenschaften (Lehramt)” mit Schwerpunkt Botanik an der Paris-Lodron-Universität Salzburg
1983 Sponsion zum Magister der Naturwissenschaften
1983 – 1984 Probelehrer am BORG Akademiestraße, Salzburg
1985 – 1988 Vertragslehrer (Karenzvertretung) am BG II, Salzburg
1984 – 1985 Baumbegutachtungen, Beratungen, Stellungnahmen im Auftrag des Magistrats Salzburg
1984 – 1988 Mitarbeit an der Erstellung des Baumkatasters der Stadt Salzburg im Auftrag des Magistrats
1988 Mitarbeiter der Fa. Intergeo/Sakosta als biologischer Sachbearbeiter im Bereich Umwelttechnik – Sanierung kontaminierter Standorte
1988 – 1991 Vertragsbediensteter des Salzburger Nationalparkfonds, Neukirchen am Großvenediger. Sachbearbeiter in der Nationalparkverwaltung. Aufgabenschwer-punkte Wissenschaft, Forschung, Bildung und Öffentlichkeitsarbeit; zusätzlich auch Erstellung von Fachgut-achten und Tätigkeit als Sachverständiger in Behördenverfahren (Bestellung zum nichtamtlichen Sachverständigen), Schwerpunkt Botanik/ Vegetationskunde.
1989 Vereidigung als Wacheorgan der Salzburger Berg- und Naturwacht
1990 Dienstprüfung Verwendungsgruppe A „Wissenschaftlicher Dienst”; Wahlfächer „Naturschutz und Landschaftspflege” und „Botanik”
1991 – 1995 Vertragsbediensteter der Salzburger Landesregierung, Abteilung 13, Referat 13/02 – Naturschutzfachdienst bzw. Naturschutzgrundlagen und Sachverständigendienst
seit 1996 Beamter der Salzburger Landesregierung, Referat 13/02 (seit 01.10.2015 Referat 5/06 in der Abteilung 5 – Natur- und Umweltschutz, Gewerbe)
Aufgabenschwerpunkte: Projektleiter für die Biotopkartierung Salzburg, Fachgutachten, Amtssachverständiger
seit 2003 Naturschutzbeauftragter für den Tennengau (Bezirk Hallein); zeitweise auch für die Gemeinden Ebenau, Faistenau, Fuschl, Hintersee, Hof und Koppl sowie Strobl (Bezirk Salzburg-Umgebung), die Nordhälfte des Pinzgaus (Bezirk Zell am See); aktuell zusätzlich zum Tennengau für die Gemeinden Pfarrwerfen und Werfenweng (Bezirk St. Johann im Pongau)
1993 Eintragung als allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Naturschutz, Landschafts-, Vegetationsökologie, Pflanzensoziologie, Vegetationskunde, Flora, Biotope, Baumpflege, -kontrolle und -schutz

Seit 1983 zahlreiche Gutachten, Publikationen und Fachvorträge zu stadtökologischen Themen (Stadtbäume), Naturschutz und Landschaftspflege, Nationalpark, Biotopkartierung, Biotopmanagement sowie floristischen, vegetationskundlichen und faunistischen Fragestellungen; wiederholt und aktuell Lektor an der Universität Salzburg zu den Themen Waldökologie, Natur- und Landschaftsschutz sowie Gutachtenerstellung für BiologInnen

1991 – 2001 Schriftleiter (Gesamtredaktion) und Mitglied des Redaktionsausschusses (editorial board) für die „Wissenschaftlichen Mitteilungen aus dem Nationalpark Hohe Tauern“ (von 1993 bis 2001 erschienen sechs Bände und drei Sonderbände)

Mitglied bei verschiedenen Naturschutzorganisationen (naturschutzbund – Fachbeiratsmitglied, Österreichische Naturschutzjugend) und naturwissenschaftlichen Vereinen, u.a. Gründungsmitglied und derzeitiges Vorstandsmitglied der Biotopschutzgruppe HALM (Heimisches Arten- und Lebensraum-Management) und Gründungsmitglied der sabotag (Salzburger Botanische Arbeitsgemeinschaft am Haus der Natur); Vorstandsmitglied des Kulturvereins TAURISKA

Landesleiter-Stellvertreter der Salzburger Berg- und Naturwacht und Einsatzgruppenleiter der Einsatzgruppe Grödig – Anif