Epfö-Genuss

Nachhaltige Produktentwicklung und zukunftsorientiertes Denken
Die Obstpresse Bramberg gemeinsam mit dem TAURISKA Verein und Verena Olschnögger (Master of Arts in Business, FH Salzburg) ermöglichten ein neues innovatives Produkt.  Entstanden ist das Apfeltrestermehl, welches seit Herbst 2014 angeboten wird. Was durch Kooperation und interdisziplinäres Arbeiten möglich ist, zeigt das Projekt „Upcycled food“.

Seit 2006 gibt es bei der Obstpresse in Bramberg die Möglichkeit, Äpfel im Gebäude des Wilhelmstalls zu Apfelsaft pressen zu lassen, der in drei-, fünf- oder zehn Literboxen abgefüllt wird.
Während des Pressens entsteht eine große Menge an Apfeltrester (Pressrückstand) und genau dieser Apfeltrester ist der Ausgangsstoff für das seit März 2013 laufende Projekt.


Was ist „Upcycled food“?
Upcycling bedeutet aus einem Abfallprodukt, wie es der Apfeltrester bis dato war, ein neues, hochwertigeres Produkt zu entwickeln. Der Apfeltrester eignet sich optimal dafür, da dieser beim Saftpressen in großen Mengen anfällt und besonders viele wertvolle Inhaltsstoffe enthält. Im Zuge einer speziellen Trocknungsanlage wird der Apfeltrester direkt nach dem Pressvorgang getrocknet und verpackt. Das gemahlene Apfeltresterpulver eignet sich sowohl als Backzutat, zum Kochen oder einfach zum roh Genießen. Sowohl das Verfahren zur Herstellung als auch das Produkt an sich ist in Österreich einzigartig.