Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ausstellung „BUNTE WELT IN BILDERN“

6. September, 10:00 - 12:00

Längst ist es kein Geheimnis mehr im Ort: Stanislav Gajdos, seit einem Jahr beliebter Pfarrer in Bramberg, kann wunderbar malen.

Musikalische Umrahmung: Alexandra Seywald (Geige), Salzburg
Grußworte: Bürgermeister Hannes Enzinger, Bramberg

Ausstellungsdauer: bis So 06. Oktober 2019 (15.00 Uhr Finissage)
Öffnungszeiten: jeweils Sonntags von 15.00 bis 17.00 Uhr
und auf Anfrage; Tel.: +43 (0)6566 7465, www.samplhaus.at

 

Der malende Priester von Bramberg
Ausstellung von Stanislav Gajdos im Samplhaus in Bramberg

Einst tauschte er seine Münzsammlung ein für Ölfarben und Staffelei: Brambergs Pfarrer Stanislav Gajdos, der passionierte Hobbymaler.
Längst ist es kein Geheimnis mehr im Ort: Gajdos, seit einem Jahr beliebter Pfarrprovisor in Bramberg, kann wunderbar malen. Die Bewohner bringen ihm Ansichtskarten und Familienbilder. Nach diesen und eigenen Vorlagen entstehen Gajdos’ Blumen, Porträts, Landschaften, Bauwerke. Malt er Weltliches, hört er dazu Popmusik. Malt er Sakrales, dann liebt er dazu religiöse Töne. Dann schreibt Gajdos auch Ikonen, und er malt Comics zur Untermalung seiner biblischen Erzählungen bei Kindern. Abstrakte Malerei ist bei ihm selten. Aber für ein solches „rares“ Kunstwerk erhielt er sogar schon den ersten Preis, nämlich in Poprad, seiner Heimatstadt am Fuße der Hohen Tatra. Dort ist er mit vielfältigen Begabungen aufgewachsen: als As in Mathe und Physik und als besonders talentierter Zeichner und Schnitzer. Als Junge schnitzte er alle Schachfiguren aus Holz. Dann begann er, Urzeit-Tiere mit Bleistift und Kohle zu zeichnen. Im Gymnasium kamen Porträts hinzu, später dann Ölmalereien – seine heutige Leidenschaft. „Das war ein Zufall“, erzählt er und geht gedanklich zurück zur politischen Öffnung seines Landes, der Slowakei. Da war eines Tages ein Maler mit schönen Ölfarben in die Stadt gekommen. „Solche hatte es bei uns im Kommunismus ja nicht gegeben. Ich musste sie einfach haben“, erinnert sich der 46jährige, der nicht lange überlegte und seine wertvolle Münzsammlung gegen Ölfarben und Staffelei eintauschte. Die Familie war alles andere als begeistert, obwohl Großvater, Vater sowie viele Cousinen und Cousins auch begabte Hobbymaler waren.
Hingezogen zum Glauben, wurde Gajdos Priester, die Malerei aber blieb ein fixer Bestandteil seines Lebens. Im Pfarrhof Bramberg hat er sich einen kleinen Raum als Atelier eingerichtet. In den zieht er sich abends zum Malen zurück, wobei seine Vorbilder Rubens, Rembrandt, Schischkin und andere realistische Maler sind.

Bild: Apostel Petrus, Das letzte Abendmahl – Pfarrer Stanislav Gajdos , Kunsthilfe Salzburg

Hier erhalten sie die Einladungskarte (pdf) mit zusätzlichen Informationen zur Veranstaltung.

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung stimmen Sie der Anfertigung von Fotos, Ton- und Filmaufnahmen
sowie deren Veröffentlichung zu.

 

Details

Datum:
6. September
Zeit:
10:00 - 12:00
Veranstaltungskategorie:
Website:
www.tauriska.at

Veranstaltungsort

Samplhaus Bramberg
Hadergasse 11
Bramberg, 5733 Österreich
+ Google Karte
Telefon:
004365667465
Website:
www.samplhaus.at

Veranstalter

TAURISKA-Festival
Telefon:
0664 5205203
E-Mail:
office@tauriska.at
Website:
www.tauriska.at