Leopold Kohr-Summerschool 2020

Kleine Unternehmen zwischen Handwerk, Dienstleistung und Industrie

In der dritten Leopold Kohr-Summerschool bzw. akademischen Wirtshaus a la Leopold Kohr werfen wir den Blick auf das Unternehmertum, das den aktuellen und noch bevorstehende Krisen des 21. Jahrhunderts trotzt und zugleich den Ansprüchen einer modere Gesellschaft genügt. Jenseits des Größer-Schneller-Weiter gibt es Raum für innovative Produkte und Lösungen, mit denen die Trennung zwischen Handwerk, Dienstleistung, Industrie und Digitalisierung überwunden werden können. Ein wichtiger Aspekt eines zukunftsfähigen Wirtschaftens ist auch die Persönlichkeit des/der Unternehmer_ins, welche mit einer gelebten (Unternehmens-) Philosophie (wie z. B. Small is Beautiful) den Weg für zukünftige Entwicklungen weist.

Datum: Mittwoch, 23. September 2020
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Ort: Augustiner Bräu – Kloster Mülln Salzburg, Gambrinussaal
Bitte Anmelden: office@tauriska.at oder Tel.: +43 (0)664 5205203

Hier finden Sie die Einladungskarte (pdf) zur Veranstaltung

Ablauf

Begrüßung und Grußworte

Susanna Vötter-Dankl, Leopold Kohr-Akademie & Prof. Alfred Winter, Leopold Kohr-Akademie
Vizebürgermeister Bernhard Auinger, Stadt Salzburg

Moderation und Einführung: Niko Paech (Universität Siegen)

Werkraum Bregenzerwald, Miriam Kathrein (Geschäftsführerin)

Beseelte UnternehmerInnen, Christel Maurer (Autorin, Unternehmensberatung)

Präsentation: Digitalisierung trifft Tradition und Handwerk! – Niklas Knapp, Stephaie Brennsteiner, Michael Riedmann

Diskussionsteilnehmer
Niko Paech, Miriam Kathrein, Christel Maurer, LAbg. Josef Scheinast, Niklas Knapp, Stephanie Brennsteiner, Michael Riedmann

Musikalische Gestaltung
Maddy Rose
, Sängerin/Songwriterin (Salzburg/Wien)