„Und denkt an sein Erbarmen“

Das Magnificat ist der Lobgesang der Mutter Jesu, den der Evangelist Lukas in seinem Evangelium überliefert. Es ist ein Lied der Freude über das Wirken Gottes an der Niedrigkeit seiner Magd und an allen Kleinen und armen dieser Welt, die Gott durch seine eigene Erniedrigung in der Menschwerdung erhöhen wird. die sechzehn, in diesem Buch enthaltenen, Betrachtungen zum Lied Mariens sind als Kurzvorträge (Katechesen) über das Gebet in der Franziskanerkirche Salzburg entstanden. Sie wollen helfen, den Reichtum seiner biblischen Botschaft vom Urtext her tiefer zu verstehen und ihn für die Gegenwart neu zu entdecken.