Die einen sind geblieben, die anderen aus dem Landstrich weggezogen. TAURISKA bietet beiden eine Plattform für ihre Kreativität – ab 2019 in einem ehrgeizigen Literaturprojekt

Schriftsteller*innen finden ihr Publikum. Städte gelten üblicherweise als Sammelpunkt literarischer Bewegungen. Reger Literaturbetrieb wird daher oft mit einer Stadt gleichgesetzt. Um dieses Klischee und in weiterer Konsequenz auch die vielzitierte Kluft zwischen Stadt und Land zu hinterfragen, wollen wir mit dem Festival „Literatur findet Land“ in Österreich lebenden Schriftsteller*innen die Möglichkeit bieten, ihre Werke in der Nationalparkregion zu präsentieren und dabei vielleicht ein neues Publikum zu finden.

Bewusst verzichten wir darauf, wie bei Literaturfestivals oftmals üblich, Publikumsmagneten einzuladen. Stattdessen werden in Neukirchen ein Wochenende lang vielfach ausgezeichnete Schriftsteller*innen lesen, die für literarische Qualität stehen, aber (noch) keiner breiten Leserschaft bekannt sind.

Programm 2019

Donnerstag, 27.6.

19:00 Eröffnung des Literaturfestivals

Grußworte: Dr. Manfred Mittermayer (Literaturarchiv Salzburg, Rauriser Literaturtage)

im Anschluss: Kurzlesung von Anna Nindl

Freitag, 28.6.

10:30 Matinée-Lesung: Fabian Burstein
(TAURISKA-Kammerlanderstall)

18:00 Mimu Merz
(Pavillon Neukirchen)

20:00 Robert Kleindienst
(TAURISKA-Kammerlanderstall)

21:00 Robert Prosser
(TAURISKA-Kammerlanderstall)

Samstag, 29.6.

11:00 Irmgard Fuchs
(Wildkogel Bergrestaurant)

14:00 Iris Blauensteiner
(Wildkogel Bergrestaurant)

19:00 Tanja Raich
(TAURISKA-Kammerlanderstall)

20:30 Christian Futscher
(TAURISKA-Kammerlanderstall)

Sonntag, 30.6.

10:30 Kaffee-Kuchen-Lesung: 
Florian Gantner 
(TAURISKA-Kammerlanderstall)

Lesungen Fr & Sa:
Einzellesung: 5€, Festivalpass: 10€ (erhältlich vor Ort)

Programm und Informationen zum Downloaden

Veranstalter: Christian Vötter und Susanna Vötter-Dankl, Tauriska
Künstlerische Leitung: Florian Gantner